Smartphone Linsen - Mehr als eine Spielerei

In den herkömmlichen Smartphones war bisher meistens nur ein Objektiv mit einer Brennweite von ungefähr 26mm verbaut. Das heisst, man ist in dieser Brennweite gefangen und kann nur sehr beschränkt und nur digital zoomen. Vor allem in den Bereichen Weitwinkel, Tele und Makro haben die meisten Smartphones Schwächen. Mit den anklemmbaren Linsen kann ich diese umschiffen und habe dadurch mit dem Smartphone mehr und kreativere Möglichkeiten.

 

Welche Möglichkeiten bieten mir die Smartphone Linsen?

Einerseits hast Du eine Makro Linse, mit der Du bis wenige Zentimeter an ein Objekt ran kannst, wo Du vorher digital und mit Qualitätsverlust rein zoomen musstest. Hier empfiehlt sich übrigens ein Stativ oder Du solltest mindestens das Smartphone irgendwo abstützen, damit es nicht verwackelt. Du kannst mit dem Superweitwinkel nun auch Fotos von Räumen machen. Mit der Standard Smartphone Brennweite von rund 26mm könntest Du nicht mal Deine Wohnung fotografieren, wenn Du einen Nachmieter suchst, weil Du einfach nicht alles draufbekommst. Einige moderne Smartphones haben mehr wie eine Linse, was die Problematik etwas entschärft.

Gibt es irgendwelche Tipps bei der Verwendung der Smartphone Linsen?

Ja, es gibt zwei wichtige Tipps, die Du beachten solltest. Einerseits sollte die Linse möglichst direkt auf das Smartphone geklemmt werden. Du musst also die Hülle entfernen, sonst gibt es eine Vignettierung. Ferner hilft es, wenn Du beim Anbringen der Linse, durch diese hindurchschaust und sie somit besser positionieren kannst. Es ist auch so, dass es bei einigen Linsen (z.B. beim Tele) eine Vignettierung gibt. Ich glaube, dass lässt sich technisch nicht verhindern, weil Du ja aus einem 28mm ein 60mm machst.

Tags: Produkt Info

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.