Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Miops Mobile Remote C1 zu RS-80N3 Canon Kabel A

Leider im Moment nicht am Lager!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

159,00 CHF *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 14 Arbeitstage

  • 23A-MR-C1
Miops Mobile Remote C1 zu  Canon RS-80N3  Mobilgeräte-App-gesteuerter Fernauslöser... mehr
Produktinformationen "Miops Mobile Remote C1 zu RS-80N3 Canon Kabel A"

Miops Mobile Remote C1 zu Canon RS-80N3 

Mobilgeräte-App-gesteuerter Fernauslöser mit hoher Funktionsdichte und bis zu 50 m Reichweite
Der Miops Mobile Remote ist ein App-gesteuerter Fernauslöser zum Auslösen kompatibler Kameras. Das Gerät funktioniert in Kombination mit der Miops-Mobile-App. Diese gibt es kostenlos für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS und Android.


 


Einzelauslösung, Langzeitbelichtung, Intervall, HDR, Schallauslösung, Auslösen durch Bewegung
Die App bietet zahlreiche Auslösearten: Darunter sind neben normalen Einzelauslösungen auch zahlreiche fortgeschrittene Varianten wie Langzeitbelichtung, Intervallaufnahmen, HDR, Timelapse-Ramping und Auslösung durch Schallereignisse. Es gib sogar eine Bewegungsmelder-Funktion, bei die App auf die Smartphone-Kamera zugreift, um sich bewegende Motive zu registrieren. Und sobald sich ein Objekt durch das Bild bewegt, wird die an den Miops Remote angeschlossene Kamera ausgelöst.

Bis zu 50 m Distanz zwischen Kamera und Mobilgerät - Mobilgerät bleibt anderweitig verwendbar
Zwar gibt es alternativ auch die Möglichkeit, die App in Kombination mit dem separat erhältlichen Miops-Mobile-Dongle zu verwenden, wobei das Mobilgerät direkt an die Kamera angeschlossen wird, allerdings bietet der Miops Mobile Remote einige Vorteile: Zum einen hat man eine Reichweite von bis zu 50 m, da man anstelle des Smartphones den Miops Mobile Remote an seine Kamera anschliesst. Man kann seine Kamera daher aus bis zu 50m Metern Entfernung auslösen. Ferner kann man sein Mobilgerät anderweitig verwenden, während eine über die App programmierte Auslösesequenz abläuft. Das ist vor allem dann ein wertvolles Feature, wenn man das Gerät für eine mehrstündige oder sogar mehrtägige Auslösesequenz benutzt. Die programmierte Sequenz läuft sogar weiter, während sich das Mobilgeräte im Standby-Modus befindet.

Menü mit intuitiver Bedienoberfläche zum einfachen Programmieren von Auslösesequenzen
Die App besitzt ein übersichtliches Menü und eine sehr intuitive Bedienoberfläche. Die einzelnen Auslösearten lassen sich im Hauptmenü auswählen. Im jeweiligen Untermenü kann man durch vertikales Wischen zwischen der Programmierung und dem Auslösen bzw. dem Starten einer programmierten Sequenz wechseln. Durch seitliches Wischen kann man zwischen den Einstelloptionen wechseln. Diese Optionen sind zum Beispiel die Belichtungszeit, die Anzahl der Auslösungen oder die Verzögerung bis zur ersten Aufnahmen. Alle zeitbezogenen Einstellungen können auf die Hundertstelsekunde genau vorgenommen werden. Das Zeitformal ist hh:mm:ss.f, wobei ".f" für die Zehntel- und Hundertstelsekunden steht.

Funktionen in der Übersicht:

- Cable Release für Einzelauslösungen
- Press & Hold für Langzeitbelichtungen
- Press & Lock für Langzeitbelichtungen
- Timed Release zum Einstellen der Belichtungszeit über die App
- Self Timer für Aufnahmen mit Zeitverzögerung
- Timed Release & Self Timer
- Basic Timelapse für einfache Intervallaufnahmen
- Long Exposure Timelapse für Intervallaufnahmen mit selbst festgelegter Belichtungszeit
- Bulb Ramping Timelapse für Intervallaufnahmen mit auf- oder absteigender Belichtungszeit
- Road Lapse für ein Auslösen der angeschlossenen Kamera in bestimmten Wegabständen
- HDR für Belichtungsreihen mit bis zu 7 Aufnahmen
- HDR Timelapse für eine Serie von Belichtungsreihen
- Sound-Funktion für ein Auslösen der angeschlossenen Kamera durch Schallereignisse
- Vibration-Funktion für ein Auslösen der Kamera durch Bewegen des Mobilgeräts
- Motion-Funktion verwandelt das Mobilgerät in einen Bewegungsmelder
- Scenario-Funktion zum Erstellen von Auslösesequenzen aus mehreren Auslösefunktionen

Für die Techniker:

Masse: ca. 28 x 32 x 52 mm
Reichweite: bis zu 50 m
Stromversorgung: integrierter Akku
Aufsteckfuss: Standardaufsteckfuss mit 1/4-Zoll-Innengewinde
Anschlusskabel: Länge dehnbar auf ca. 70 cm, 1x 2,5-mm-Klinkenstecker, 1x kameraspezifischer Stecker

Lieferumfang
1 Miops Mobile Remote
1 Anschlusskabel wie RS-80N3
1 USB-Ladekabel

Hinweis
Das Bluetooth-Pairing zwischen dem Miops Mobile Remote und dem jeweiligen Mobilgeräte wird über die Miops Mobile App vorgenommen und nicht über das Bluetooth-Menü des Mobilgerätes.


Damit eine programmierte Sequenz weiterlaufen kann, während man sein Mobilgerät anderweitig verwendet, muss man die Miops-Mobile-App direkt verlassen. Wenn man innerhalb der App das Untermenü der jeweiligen Funktion verlässt, wird die Ausführung der Funktion unterbrochen.

Meine Canon Kamera: Canon 1D, Canon 1D Mark II, Canon 1D Mark III, Canon 1D Mark IV, Canon 1Ds, Canon 1Ds Mark II, Canon 1Ds Mark III, Canon 1D X, Canon 1D X Mark II, Canon 5D, Canon 5D Mark II, Canon 5D Mark III, Canon 5D Mark IV, Canon 5Ds, Canon 5Dsr, Canon 6D, Canon 6D MKII, Canon 7D, Canon 7D Mark II, Canon 40D, Canon 50D
Weiterführende Links zu "Miops Mobile Remote C1 zu RS-80N3 Canon Kabel A"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Miops Mobile Remote C1 zu RS-80N3 Canon Kabel A"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen